Alpiq rüstet Ferienstrasse mit Ladestationen aus

19. August 2016 12:20

Zürich - Die 1600 Kilometer lange Ferienstrasse Grand Tour of Switzerland wird bis 2017 komplett mit Ladestationen für Elektroautos ausgerüstet sein. Alpiq E-Mobility hat nun die ersten Einheiten installiert.

Die Grand Tour of Switzerland wird die weltweit erste ausgeschilderte und für Elektroautos ausgerüstete Ferienstrasse sein, erklärt Alpiq in einer Medienmitteilung. Das Projekt wurde von Schweiz Tourismus lanciert und wird vom Verein Grand Tour of Switzerland realisiert. Alpiq E-Mobility hat dabei den Auftrag erhalten, die Ladestationen zu installieren. Beim Hotel Suvretta House in St.Moritz wurde nun der Anfang gemacht.

Ab dem Sommer 2017 soll die Grand Tour of Switzerland dann die Fahrer von Elektrofahrzeugen anlocken und diesen viele Sehenswürdigkeiten der Schweiz näherbringen. Dazu wird Alpiq E-Mobility mit Unternehmen entlang der Grand Tour of Switzerland zusammenarbeiten, um dort die Ladestationen zu installieren.

Alpiq möchte mit dem Projekt seine Führungsrolle bei der Elektromobilität unterstreichen. Über Alpiq E-Mobility werden ganzheitliche Infrastrukturlösungen angeboten. Alpiq sieht in dem Bereich weiteres Wachstumspotenzial. jh

Aktuelles im Firmenwiki