AlgoTrader kooperiert mit Enigma Securities

22. Juli 2020 10:37

Zürich/London - Das Zürcher Start-up AlgoTrader spannt mit dem britischen Unternehmen Enigma Securities zusammen. Das Ziel ist es, institutionellen Investoren den automatisierten Handel mit digitalen Währungen zu erleichtern.

AlgoTrader betreibt eine Plattform für den automatisierten Handel von digitalen Währungen. Das Zürcher Jungunternehmen hat nun eine Partnerschaft mit Enigma Securities vereinbart, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Enigma Securities ist ein Liquiditätsgeber im Bereich Krypto-Währungen, der auf elektronisch durchgeführte Dienstleistungen spezialisiert ist. Die Londoner Firma ist eine Tochter des international tätigen Maklerunternehmens Makor Group.

Dank der Zusammenarbeit wollen die Unternehmen sicherstellen, dass die Plattform von AlgoTrader den Bedürfnissen von institutionellen Investoren gerecht wird, heisst es. „Die Partnerschaft ermöglicht Finanzinstitutionen wie Banken und Brokern eine bequeme und kosteneffiziente Möglichkeit, ihren Kunden den Handel mit digitalen Vermögenswerten anzubieten“, sagt Andy Flury, CEO und Gründer von AlgoTrader. ssp

Mehr zu Finanzdienstleistungen

Aktuelles im Firmenwiki