Aldi Suisse testet Selbstbedienungskassen

20. August 2021 11:45

Schwarzenbach SG - Aldi Suisse führt den Bezahlservice Scan & Go ein. Dabei können Kunden ihre Einkäufe am Regal scannen und ohne Anstehen an einer Selbstbedienungskasse bezahlen. In einem ersten Schritt werden 17 Testfilialen mit dem System ausgerüstet.

Aldi Suisse will den Bezahlservice Scan & Go einführen. Dabei können Kundinnen ihre Einkäufe direkt am Regal in der digitalen Anwendung Snabble erfassen und gleich in die Einkauftasche legen. Ist der Einkauf abgeschlossen, wird er am Ausgang an einer Selbstbedienungskasse bezahlt. Für die Nutzung von Snabble ist die Hinterlegung einer Kreditkarte notwendig. Wer keine Kreditkarte hinterlegen will, könne den Gesamtbetrag aber auch an einer normalen Kasse bezahlen, informiert Aldi Suisse in einer Mitteilung.

In einer ersten Testphase wird Scan & Go ab dem 24. August in insgesamt 17 Filialen in der Nordwestschweiz erprobt werden. Sie seien über die Kantone Aargau, Basel-Stadt, Basel-Landschaft und Solothurn verteilt, erläutert Aldi Suisse. „Es erfüllt mich mit Stolz, dass wir in der Schweiz als Erste Scan & Go ausprobieren dürfen“, wird Jérôme Meyer, Landesgeschäftsführer von Aldi Suisse, in der Mitteilung zitiert. Ihr zufolge soll die Testphase bis Ende Jahr dauern. hs

Aktuelles im Firmenwiki