Aldi Suisse startet Testphase für neuen Lieferdienst

08. Dezember 2021 13:42

Jonschwil SG/Zug - Aldi Suisse startet in Zürich die Testphase für den neuen Lieferdienst in Kooperation mit dem Start-up Annanow AG. Ziel ist eine Ausweitung der bisherigen Heimlieferung. Neben Aktionsartikeln sollen künftig auch Produkte aus dem Standardsortiment nach Hause geliefert werden.

Aldi Suisse ist zusammen mit dem Annanow AG aus Zug in die Testphase für den neuen Lieferdienst Aldi-now.ch gegangen. Laut einer Medienmitteilung möchte die Detailhändlerin die per Internet bestellbare Produktpalette vergrössern und den Online-Einkauf „noch einfacher und bequemer“ machen. Neu ist demnach, dass künftig auch Produkte aus dem Standardsortiment auf digitalem Weg verfügbar sind. Bisher wurden über das digitale Angebot aldi-liefert.ch ausschliesslich Aktionsartikel nach Hause geliefert.

Aldi Suisse setzt bei der Realisierung auf die Softwarelösungen des Start-ups Annanow. „Der aldi-now-Lieferservice in Kooperation mit Annanow AG ist kein anonymer Onlineshop“, wird Jérôme Meyer, Landesgeschäftsführer von Aldi Suisse, zitiert. Demnach sollen Bestellungen direkt aus der Filiale geliefert werden.

Zunächst auf die Stadt Zürich begrenzt, soll das Angebot auf die gesamte Schweiz ausgeweitet werden. Angekündigt ist eine „schnelle, unkomplizierte und günstige Lieferung“. Während der Testphase werden Bestellungen ab einem Bestellwert von 50 Franken berücksichtigt. Je nach Auswahl soll die Ware von Montag bis Samstag zwischen 10 und 21 Uhr den Zielort erreichen. Bestellungen, die bis 11.30 Uhr eingehen, erhält die Kundschaft am selben Tag ab 18 Uhr. Der Preis für die Lieferung ist abhängig vom Bestellwert. Eine Kostensteigerung gegenüber den Ladenpreisen sei nicht vorgesehen. hg

Aktuelles im Firmenwiki