Airbus ernennt Oerlikon Balzers zum Qualified Supplier

Die Statusverleihung von Airbus betrifft die beiden Kundenzentren von Oerlikon Balzers in Grossbritannien und Frankreich, informiert der Liechtensteiner Spezialist für Oberflächentechnologien in der entsprechenden Mitteilung. Bereits seit längerem haben beide Standorte den Qualified Supplier-Status für das Beschichten von Stahl, Titan und Inconel. Nun wird der Status auch auf die BALINIT C-Schicht auf Kupferlegierungen von Oerlikon Balzers ausgedehnt.

„Wir freuen uns sehr, dass BALINIT C die technischen und industriellen Anforderungen von Airbus erfüllt“, wird Marc Desrayaud, Head of Business Unit Balzers Industrial Solutions, in der Mitteilung zitiert. Die Verleihung des Status „unterstreicht unser Engagement für unsere Kunden und unsere Position als Innovationsmotor für Oberflächenlösungen in der Luftfahrtindustrie.“

BALINIT C ist eine aus Metall und diamantartigem Kohlenstoff bestehende Beschichtung, erläutert das Unternehmen in der Mitteilung weiter. Sie dient dazu, Oberflächenermüdung und Ribooxidation bei Flugzeugteilen zu vermeiden. Den Angaben von Oerlikon Balzers zufolge kann BALINIT C als ungefährliche und zur EU-Verordnung über die Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien (REACH-Verordnung) konforme Alternative zur Hartverchromung eingesetzt werden. hs