AEW wird alleinige Besitzerin des Wärmeverbunds Möhlin

07. Februar 2024 13:06

Aarau/Möhlin AG - Die AEW hat die Aktien der Gemeinde Möhlin an der Wärmeverbund Möhlin AG übernommen. Durch die Erhöhung ihrer Anteile ist AEW 100-Prozent-Inhaberin der Aktiengesellschaft. Die Übernahme dient der Weiterentwicklung der Fernwärme.

Das Energieversorgungsunternehmen AEW Energie aus Aarau ist alleinige Besitzerin der Wärmeverbund Möhlin AG geworden. Sie hat per Vertragsabschluss am 6. Februar die restlichen 50 Prozent der Aktien von der Gemeinde Möhlin erworben, heisst es in einer Mitteilung der AEW.

Die Wärmeverbund Möhlin AG gehe zeitnah in die AEW über, heisst es. AEW sieht Vorteile für einen beschleunigten Ausbau des Fernwärmegeschäfts. Durch die Übernahme könnten „die notwendigen Erneuerungen“ für eine ökologische Wärmeversorgung zügig umgesetzt werden.

Mit der Transaktion ende eine knapp 30-jährige Kooperation zwischen AEW und der Gemeinde, welche mit Inbetriebnahme einer Holzschnitzelheizung begonnen habe. AEW betreibt den Angaben zufolge im Aargau und angrenzenden Kantonen 76 Wärmeverbunde sowie Inselanlagen zur Wärme- und Kälteversorgung. ce/heg

Mehr zu Energie

Aktuelles im Firmenwiki