AEW und Partner wollen grünen Wasserstoff herstellen

18. Juni 2021 13:28

Aarau/Augst BL - Die Energieversorger AEW und IWB wollen gemeinsam mit der Kraftwerk Augst AG mit Strom aus dem Wasserkraftwerk Augst erneuerbaren Wasserstoff produzieren. Er soll über das Tankstellennetz der Fritz Meyer AG vertrieben werden.

Vier Partner haben eine Machbarkeits- und Variantenstudie zur Produktion von grünem Wasserstoff mit erneuerbarem Strom aus dem Kraftwerk Augst durchgeführt. AEW, IWB, die Kraftwerk Augst AG und die Fritz Meyer AG bevorzugen eine Produktionsanlage von 2,5 Megawatt Leistung im Maschinenhaus des Kraftwerks.

Der Wasserstoff soll den Plänen zufolge über das Tankstellennetz der Fritz Meyer AG verteilt werden. Laut einer Medienmitteilung von AEW befinden sich die Parteien derzeit in Vorgesprächen mit den Behörden zur Klärung der Zonenkonformität. Anschliessend werde die Dertailplanung in Angriff genommen.

Als Abnehmer haben die Partner insbesondere Transportunternehmen im Auge, die ihre Lastwagenflotte auf Wasserstofffahrzeuge umrüsten, aber auch Busunternehmen. Damit trage das Vorhaben direkt zur Dekarbonisierung des Verkehrs bei. Zudem werde lokale Wertschöpfung in der Schweiz generiert. Darüber hinaus könne der Import von fossilen Brennstoffen aus dem Ausland vermindert werden. mm

Mehr zu Fritz Meyer Holding AG

Aktuelles im Firmenwiki