Aegon investiert mit responsAbility

05. Juli 2016 15:54

Zürich - Die niederländische Versicherungsgruppe Aegon investiert in Anlagelösungen des Schweizer Mikrofinanzanbieters responsAbility. Es ist die erste Investition Aegons in das Segment der Entwicklungshilfeinvestitionen.

responsAbility hat einen gewichtigen Neukunden gewonnen. Wie der Zürcher Mikrofinanzspezialist mitteilt, investiert die niederländische Versicherungsgruppe Aegon in das Segment Entwicklungshilfeinvestitionen. Angesichts des Niedrigzinsumfeldes biete Mikrofinanz attraktive Renditen bei akzeptablen Risiken, heisst es in der Medienmitteilung. Aegon habe sich seit 2014 auf diese Investition vorbereitet. Die EU-Regeln Solvency II verlangten sehr genaue Angaben über die Fonds, in welche Versicherungen investierten. „Mikrofinanzfonds müssen sehr detailliert über ihre Investments Auskunft geben, damit der Investor seine Regelkonformität gegenüber der Aufsichtsbehörde belegen kann“, wird Marcel van Zuilen zitiert, der zuständige Portfoliomanager bei Aegon Asset Management. 

responsAbility ist mit 3,1 Milliarden Dollar an verwalteten Vermögen der nach eigenen Angaben grösste private Mikrofinanzanbieter der Welt. Er war 2015 mit insgesamt zwölf Anlagevehikeln an 522 Finanzinstituten, Agrar- und Energieunternehmen beteiligt. Seine rund 150 Experten sind in neun Niederlassungen auf vier Kontinenten tätig. stk

Mehr zu Finanzdienstleistungen

Aktuelles im Firmenwiki