Advertima sichert sich 15 Millionen Euro

29. Juli 2020 14:22

St.Gallen - Das IT-Start-up Advertima hat in einer Serie-A-Finanzierung frisches Kapital in Höhe von 15 Millionen Euro eingenommen. Diese Mittel wird Advertima in die Entwicklung einer globalen Plattform für intelligente Einzelhandelslösungen investieren.

Das Deeptech-Start-up Advertima mit Sitz in St.Gallen hat in einer Serie A-Finanzierungsrunde 15 Millionen Euro eingenommen. Angeführt wurde sie von einem bisherigen Anteilseigner, der St.Galler Fortimo Gruppe. Diese Einnahmen werden zusammen mit weiteren 10 Millionen Euro an Eigenmitteln unter anderem in die Entwicklung einer globalen Plattform für intelligente Räume fliessen. Das Unternehmen will damit seine Position auf dem Markt für Computer Vision stärken.

Advertima ist ein aufstrebender Anbieter von Computer-Vision-Plattformen. Um intelligente Ökosysteme und ihre Anwendungen etwa im Detailhandel voranzutreiben, verschmilzt Advertima mithilfe menschlicher 3D-Daten aus der natürlichen Welt, sogenannten Human Layer Data, die physische und die digitale Welt.

„Unsere Technologie fungiert als fehlende Verbindung zwischen diesen beiden Welten“, erklärt Mitgründer und CEO Iman Nahvi in einer Medienmitteilung. „Sie vollzieht das Verhalten von Menschen in der physischen Welt in Echtzeit visuell nach, um den Human Data Layer zu schaffen.“ Iman Nahvi geht davon aus, dass die Advertima-Technologie Detailhändlern auch aus der Coronakrise helfen kann. Zudem sei sie nicht nur profitorientiert, sondern verbessere auch die Lebensqualität.

Seit der Gründung vor vier Jahren hat Advertima mit seinen beiden Produkten Smart Signage und Autonomous Store ein beschleunigtes Wachstum verzeichnet. Sein intelligentes Einzelhandelsportfolio wurde gemeinsam mit der Migros und der internationalen Handelskette SPAR entwickelt. Advertima hat bereits 14 Unternehmen in acht Ländern für seine Anwendungen gewonnen.

„Es ist klar, dass die rasche Digitalisierung unserer Gesellschaft Auswirkungen auf die Verbrauchergewohnheiten haben werden, insbesondere im Detailhandel“, sagt der Gründer der Fortimo Gruppe, Remo Bienz. „Als langjähriger Anteilseigner wissen wir, wie visionär ihre Technologie ist, aber auch, wie erfolgreich sie von grossen globalen Organisationen übernommen wurde und bereits beträchtliche Einnahmen generiert hat. Wir freuen uns, Teil der Reise von Advertima zu sein.“ mm

Mehr zu Handel

Aktuelles im Firmenwiki