Adipositaszentrum Limmattal setzt Massstäbe

04. Dezember 2019 13:18

Schlieren ZH - Das Adipositaszentrum Limmattal des Spitals Limmattal ist als erste Einrichtung im Kanton Zürich als führendes Referenzzentrum zertifiziert worden. Zudem kann es operative Eingriffe bei Fettleibigkeit vornehmen und erhält entsprechende Leistungsaufträge.

Die Schweizerische Fachgesellschaft für Adipositas (SMOB) hat das Adipositaszentrum Limmattal als führendes Referenzzentrum zertifiziert, wie es in einer Medienmitteilung des Spitals Limmattal heisst. Bislang gab es in der Schweiz lediglich zwei solcher Referenzzentren für die Bariatrie, der Behandlung von Übergewicht und Fettleibigkeit. Damit hat das Adipositaszentrum Limmattal die Voraussetzung für die Aufnahme in die Spitalliste des Kantons Zürichs erfüllt.

Da das Adipositaszentrum Limmattal zudem vom Bundesamt für Gesundheit als Referenzspital für die operative Behandlung von Übergewicht anerkannt wurde, erhält es nun Leistungsaufträge vom Kanton und ist „somit lizenziert für die Durchführung komplexer bariatrischer Eingriffe, auch an Jugendlichen und extrem übergewichtigen Patienten“, wie es in der Mitteilung heisst.

Die SMOB hat das Zentrum im Juli visitiert. Dabei wurden Kriterien in den Bereichen Infrastruktur, interdisziplinäre Zusammenarbeit sowie Fachkenntnisse und Know-how bewertet. Auch die Struktur und Koordination des patientenspezifischen prä- und postoperativen Behandlungspfads standen auf dem Prüfstand. Die Visitierung gilt einerseits als Qualitätskontrolle für die Aufnahme in die Spitalliste des Kantons. Zudem ist das Ergebnis der Visitierung ausschlaggebend für die Einstufung eines Adipositaszentrums. So hätte das Adipositaszentrum Limmattal auch als Primärzentrum klassifiziert werden können. Das das Ergebnis allerdings entsprechend gut war, ist die Einstufung als Referenzzentrum vorgenommen worden. jh

Aktuelles im Firmenwiki