Acronis übernimmt CyberLynx

17. November 2020 12:31

Schaffhausen - Acronis hat am Dienstag die Übernahme von CyberLynx bekanntgegeben. Mit der Integration der Cyber-Sicherheitslösungen von CyberLynx will Acronis seine Dienstleistungsangebote gegen Hacker-Angriffe stärken.

CyberLynx wird Teil von Acronis. Das hat der Schaffhauser Cyber-Sicherheitsspezialist am Dienstag bekanntgegeben. Die dritte Übernahme in diesem Jahr sei „ein weiterer Schritt zu dem Ziel, erstklassige Cyber Protection für Unternehmen auf der ganzen Welt anzubieten“, so Acronis in einer Medienmitteilung.

Das 2017 gegründete Unternehmen CyberLynx hat seinen Hauptsitz in Israel sowie Niederlassungen in Grossbritannien, Luxemburg und in der Schweiz. Als Premium-Anbieter für Sicherheitsaudits, Penetrationstests und proprietäre Schulungslösungen verfüge CyberLynx über weltweite Präsenz bei Kunden.

„Durch die Einbindung von CyberLynx in unser Portfolio unterstützt Acronis unsere Partner bei Sicherheitsbewertungen, sodass sie den Schutz ihrer Kunden verbessern können“, erklärt Acronis-Gründer und CEO Serguei Beloussov die Gründe für die Übernahme. Mit seinem Sicherheitsteam und einem weltweiten Netzwerk von Cyber Protection Operation Centers helfe Acronis Service-Providern, zu Security-Service-Providern zu werden.

Acronis definiere neu, wie Unternehmen den Schutz und die Sicherheit ihrer Daten „in der aktuellen Cyberbedrohungslage aufstellen sollten“, wird Noam Herold, Gründer und CEO von CyberLynx, in der Mitteilung zitiert. „Unser Team freut sich, bei der Stärkung der Sicherheit von Unternehmen auf der ganzen Welt mit unseren neuen Kollegen zusammenarbeiten zu können.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki