Acronis expandiert nach Israel

24. März 2021 12:05

Neuhausen/Tel Aviv - Die Acronis AG hat in Tel Aviv ein Datenzentrum eröffnet. Es soll den Auftakt zum Aufbau einer stärkeren Unternehmenspräsenz in Israel bilden. Der Anbieter für IT-Sicherheitslösungen betreibt bereits 111 Datenzentren in verschiedenen Ländern.

Kunden der Acronis AG können ihre Daten jetzt in einem Datenzentrum in Tel Aviv speichern. Nach Standorten unter anderem in der Schweiz, den USA und Neuseeland bietet der IT-Technologiekonzern aus Neuhausen am Rheinfall nun auch eine lokale Lösung für Firmen im Nahen Osten.

Das Datenzentrum nutzt einer Medienmitteilung zufolge die Cloud-Technologie, auf die Kunden über das Internet zugreifen können. Mit einem lokalen Rechenzentrum könne Acronis seinen Partnern eine höhere Datenverfügbarkeit sowie bessere Datensicherungs- und Wiederherstellungszeiten bieten. Zudem würden netzbasierte IT-Lösungen zunehmend nachgefragt.

Israel sei indes ein besonders interessanter Markt für das Schaffhauser Unternehmen. „Israel ist ein zukunftsweisender Markt für IT-Technologie. Daher prüfen wir, ob wir hier zusätzlich zur Eröffnung des Datenzentrums einen Entwicklungsstandort etablieren und über 100 Techniker für die Arbeit an Acronis Produkten einstellen“, wird Acronis-Gründer und CEO Serguei Beloussov in der Medienmitteilung zitiert. ko

Mehr zu ICT

Aktuelles im Firmenwiki