Academy frischt Führungskräfte auf

11. September 2019 15:18

Zürich - Die swiss export Academy richtet sich an Führungskräfte, die ihr Wissen wieder auf den neuesten Stand bringen wollen. Eine erste Veranstaltung informiert über Zölle und grenzübergreifende Mehrwertsteuer, ein mehrtägiger Kurs im März über den Umgang mit Krisen.

Der Verband swiss export ermöglicht es Führungskräften, ihr Wissen in strategisch wichtigen Bereichen aufzufrischen. Im Rahmen der swiss export Academy führt er mehrere Veranstaltungen durch. 

Die erste Serie von jeweils halbtägigen Seminaren behandelt die grenzüberschreitende Mehrwertsteuer, den Warenursprung und Zollvorschriften. Insbesondere wird auf die Änderungen eingegangen, die auf den 1. Januar bei Incoterms in Kraft treten, den freiwilligen Regeln zur Auslegung handelsüblicher Vertragsformeln im Warenhandel. Diese halbtägigen Seminare finden an drei Tagen im Oktober und November am Flughafen Zürich sowie am Dienstag, dem 22. Oktober, in Basel statt. Anmeldungen sind über die Internetseite von swiss export möglich. 

Deutlich tiefer geht ein Intensivkurs für Führungspersönlichkeiten im März. Während dreieinhalb Tagen beschäftigen sie sich mit dem richtigen Handeln in Krisen. Dabei geht es um Themen wie das Vertragsrecht, Logistik und Zoll, Digitalisierung und Cyber Crime, aber auch im die Krisenkommunikation. Die Veranstaltung wird von erfahrenen Praktikern durchgeführt und findet in Zürich und in Winterthur statt. Anmeldungen sind ebenfalls auf der Internetseite von swiss export möglich. st

Aktuelles im Firmenwiki