ABB steigt bei kanadischem Start-up ein

27. Januar 2021 13:58

Zürich - Der Zürcher Technologiekonzern ABB erwirbt eine Beteiligung am kanadischen Start-up Planar Motors. Dieses entwickelt eine Magnetschwebetechnologie für Förderroboter. Mit dieser will ABB die adaptive Fertigung verbessern.

ABB hat eine Partnerschaft mit Planar Motors Inc. (PMI) beschlossen, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Der Zürcher Technologiekonzern wird dabei auch eine „bedeutende Kapitalbeteiligung“ am Start-up aus Kanada erwerben.

PMI entwickelt eine Magnetschwebetechnologie für intelligente Förderroboter. Diese Technologie will ABB in seinem Geschäftsbereich für Maschinenautomatisierung einsetzen. So sollen Produkte bei der Fertigung künftig autonom und kontaktlos zwischen den einzelnen Produktionsstationen transportiert werden können. Dadurch soll der Übergang von einer linearen Produktion hin zu einer offenen, adaptiven Fertigung beschleunigt werden, heisst es.

ABB wird die Technologie unter dem Namen Acopos 6D verkaufen. Sie soll in den Bereichen Fertigung, Montage und Verpackung eingesetzt werden. ssp

Mehr zu ABB

Aktuelles im Firmenwiki