ABB setzt bei Stromabrechnung auf Blockchain

24. April 2020 13:22

Zürich/Bern - Der Technologiekonzern ABB arbeitet mit dem Berner Start-up Ormera zusammen. Die Partner entwickeln eine Blockchain-Lösung, um die Verwaltung von selbstproduzierten Solarstrom zu vereinfachen.

ABB und Ormera entwickeln gemeinsam eine Lösung für die Stromabrechnung der Zukunft. Sie soll Energiedienstleistern und Hauseigentümern helfen, selbstproduzierten Solarstrom automatisch zu messen, zu verwalten und zu verrechnen.

Eine Smart-Meter-Lösung von ABB erfasst und bündelt die digitalen Daten zu Stromverbrauch und -produktion, wie die Branchenplattform inside-it.ch in einem Artikel erklärt. Die Daten werden dann automatisch an die Blockchain-Applikation von Ormera gesendet. Dort werden sie dem jeweiligen Nutzer zugeordnet. Der Verrechnungsprozess wird automatisch über die hinterlegte Zahlungsverbindung ausgelöst.

Die Lösung kann den Angaben zufolge in jedem Gebäude ohne Programmierung installiert werden. Laut ABB könnte sie künftig auch bei der Gas- und Wasserrechnung oder der Verrechnung des bezogenen Stroms an einer Ladestation für Elektroautos eingesetzt werden. 

Ormera ist ein eine Gemeinschaftsfirma von PostFinance und Energie Wasser Bern (ewb). ssp

Aktuelles im Firmenwiki