ABB ermöglicht hochwertige Bildgebung im All

21. Februar 2022 14:40

Zürich/Vancouver - ABB wird Bildgebungssysteme im Wert von mehr als 30 Millionen US-Dollar an die kanadische EarthDaily Analytic liefern. Sie sollen die Qualität der Bilder erhöhen, die Satelliten von der Erde aufnehmen. Eine Künstliche Intelligenz wird die Bilder auf Veränderungen in der Umwelt durchsuchen.

Das Zürcher Technologieunternehmen ABB hat seinen bisher grössten Auftrag im privaten Weltraumsektor erhalten. Es wird sogenannte multispektrale Bildgebungssysteme an das kanadische Unternehmen EarthDaily Analytics liefern. Der Auftragswert beläuft sich einer Mitteilung zufolge auf über 30 Millionen US-Dollar.

Die Bildgebungssysteme von ABB sollen auf zehn Satelliten von EarthDaily Analytics eingesetzt werden, welche die Erde umkreisen. Mit der Technologie werden die Satelliten hochwertige Bilder in 22 Spektralbändern mit einer Auflösung bis auf fünf Meter genau liefern können. Laut Don Osborne, CEO von EarthDaily Analytics, wird das Satellitennetzwerk seiner Firma so „tagtäglich eine bisher nicht dagewesene globale Abdeckung der Erde in höchster Bildqualität ermöglichen“.

Die von den Satelliten aufgenommenen Bilder sollen helfen, Erkenntnisse für Massnahmen zum Umwelt- und Naturschutz sowie nachhaltiges Ressourcenmanagement zu gewinnen. Dafür wird eine von EarthDaily Analytics entwickelte Künstliche Intelligenz die Bilder auf Veränderungen hin analysieren.

ABB arbeitet beim Projekt auch mit der kanadischen Xiphos Systems Corporation und dem kalifornischen Unternehmen Loft Orbital zusammen. Xiphos Systems ist ein Spezialist für IT-Lösungen in der Raumfahrt, Loft Orbital ein Anbieter von Raumfahrtinfrastrukturen. ssp

Mehr zu ABB

Aktuelles im Firmenwiki