Aargauer Konjunkturbarometer zeigt nach oben

14. September 2020 10:43

Aarau – Die Erholungstendenz der Wirtschaft geht laut Aargauer Konjunkturbarometer weiter. Hat das Barometer Anfang August noch bei 70 Punkten gelegen, so erreichte es Anfang September 76,5 Punkte. Auch der ebenfalls von der Aargauischen Kantonalbank erstellte Swiss Index legt deutlich zu.  

Das von der Aargauischen Kantonalbank (AKB) und der Standortförderung Aargau Services erstellte Aargauer Konjunkturbarometer befindet sich weiterhin auf Erholungskurs. Laut Medienmitteilung der AKB steht er Anfang September auf 76,5 Punkten und damit 7,5 Punkte höher als vor einem Monat. Das reflektiert die Verbesserung der Lage der Schweizer Industrie.

Die AKB geht aber weiter davon aus, dass die Schweizer Wirtschaftsleistung im Gesamtjahr um rund 5,5 Prozent zurückgeht. Die Arbeitslosigkeit stehe auf einem relativ tiefen Niveau von rund 3,3 Prozent. Die an den Aktienmärkten bis Ende August verzeichnete Euphorie wird demnach im September von mehr Volatilität abgelöst, weil Befürchtungen über eine mögliche Korrektur des rasanten Anstiegs zunehmen.

Ergänzt wird das insgesamt optimistische Bild des AKB-Berichts durch den von der AKB und Aargau Services Standortförderung herausgegebenen Swiss Index, der im August um 5,9 Punkte auf 78,9 Punkte gestiegen ist.

Die Autoren des Konjunkturbarometers haben die Medienberichterstattung als Ausdruck der Stimmungslage in der Wirtschaft untersucht. So sei im August das Wort Rezession in den Medien – schweizweit und im Kanton Aargau - weniger häufig aufgetaucht als noch vor einem Jahr. Offensichtlich nähmen „die Wirtschaftsakteure die faktisch herrschende Rezession als nicht so gravierend wahr“. gba

Aktuelles im Firmenwiki