Aargauer Konjunkturbarometer steigt den fünften Monat in Folge

09. Oktober 2020 10:29

Aarau - Die Erholungstendenz der Wirtschaft hält laut Aargauer Konjunkturbarometer auch Anfang Oktober weiter an. Mit einem Plus von 7,5 Prozent. Die Lage am Arbeitsmarkt hat sich verbessert.

Der Aargauer Konjunkturbarometer befindet sich weiterhin auf Erholungskurs. Der Indikator für die Aargauer Wirtschaft wird von der Aargauischen Kantonalbank (AKB) und der Standortförderung Aargau Services erstellt. Laut Medienmitteilung der AKB steht er Anfang Oktober auf 80,9 Punkten. Im September waren es noch 76,5 Punkte. Das ist eine deutliche Erholung, seit er im April unter 50 Prozent gesunken war.

Der Wirtschaftsbericht hebt die Entwicklung auf dem Aargauer Arbeitsmarkt hervor und spricht von einer „signifikanten Verbesserung“. Demnach hat sich Zahl der offenen Stellen im September gegenüber August um 6 Prozent erhöht. Sie bleibt damit aber immer noch um 14 Prozent unter dem Vergleichsmonat des Vorjahres. Eine ähnliche Entwicklung gibt es in der Gesamtschweiz mit einem Plus von 3 Prozent bei den Stelleangeboten. Die liegen aber immer noch 27 Prozent unter dem Angebot vor einem Jahr.

Weitere Themen des Konjunkturbarometers sind Reise- und Frachtverkehr sowie die Situation der Exportwirtschaft. Der Flugverkehr ging um 14 Prozent saisonbereinigt zurück. Das führte zu weniger Auslastung der Schweizer Flughäfen. Bei der Luftfracht gebe es Erholungstendenzen, doch liege das Aufkommen noch 13 Prozent unter dem Vorjahr.

Als speziell positiv für die Aargauer Unternehmen bezeichnet der Barometer die fortdauernde Belebung der Exporte. Die genauen Zahlen für den September fehlen allerdings noch. Dennoch zeige der Trend nach oben. Zwei Drittel des Exportzuwachses entfielen auf chemisch-pharmazeutische Produkte. gba

Mehr zu Aargauische Kantonalbank

Aktuelles im Firmenwiki