12. Smart Energy Event widmet sich Fragen der Energieversorgung

05. Juli 2022 09:51

Sitten VS - Die 12. Ausgabe des Smart Energy Events widmet sich kurzfristigen Lösungen und Auswirkungen auf das Stromnetz in Zeiten von Krieg und Energiewende. Internationale Redner beschäftigen sich sowohl mit lokalen wie auch internationalen Themen.

Beim 12. Smart Energy Event vom 25. bis 26. August in Sitten soll es um kurzfristige Lösungen für eine stabile Energieversorgung in unsicheren Zeiten von Corona-Pandemie, Ukrainekrieg und Energiewende gehen. Experten aus dem In- und Ausland geben Einblicke darüber, wie sich andere Länder auf steigende Energiepreise vorbereiten, wie Städte reagieren und welche Rolle dabei die Digitalisierung spielt, heisst es auf der Internetseite der Veranstaltung.

Am Donnerstag, den 25. August, steht der Vortrag von Abenteurer Raphaël Domjan im Mittelpunkt. Der Forscher, Pilot und Unternehmer schaffte die erste Weltumrundung mit einem solarbetriebenen Schiff und hält weltweit Vorträge zum Thema Klimaschutz. Der Abend endet mit einem runden Tisch über die Rolle der Stromnetze im Energiewandel.

Am Freitag, den 26. August, geht es sowohl um lokale Energiefragen wie die zukünftige Wärmeversorgung der Stadt Zürich und den Weg zu klimaneutralen Städten als auch um die nationale Energiestrategie 2050 des Bundes und Chinas Weg aus Energieknappheit und anfälliger Energieversorgung bei schnellem Wirtschaftswachstum. Ein wissenschaftlicher Vortrag zeigt Lehren aus historischen Blackouts auf.

Nach einem Vormittag mit Vorträgen stehen den Teilnehmenden verschiedene Aktivitäten wie der Besuch der Fernwärmeversorgung vom Walliser Versorger Oiken und der Besuch der Labore der Fachhochschule Westschweiz (HES-SO) Wallis zur Auswahl.

Die Konferenz wird als Präsenzveranstaltung auf dem Campus Energypolis und als Online-Veranstaltung angeboten. ko

Mehr zu Energie

Aktuelles im Firmenwiki