Bühler arbeitet mit Ikawa bei der Kaffeeröstung zusammen

08 August 2023 10:54

Partner

Uzwil SG/London - Die Technologiefirma Bühler und Ikawa, britischer Hersteller von Kaffeeröstern, sind eine strategische Partnerschaft eingegangen. Gemeinsam wollen sie an neuen Produkten für Mikro- bis mittlere und industrielle Kaffeeröstung arbeiten.

Das Technologieunternehmen Bühler mit Sitz in der St.GallenBodenseeArea und der Kaffeerösterhersteller Ikawa mit Sitz in London spannen zusammen. Im Rahmen ihrer Partnerschaft wollen sie das Potenzial für die Produktentwicklung im Bereich Mikro- bis mittlerer und industrieller Kaffeeröstung ausloten, heisst es in einer Medienmitteilung. Bühler will damit seine Präsenz im Kaffeeröstereimarkt stärken. Ikawa ist global im Spezialitätenkaffeemarkt tätig.

Gemeinsam wollen die Partner neue Produkte entwickeln, indem sie das Potenzial für die Produktentwicklung zwischen den marktführenden, digitalen Sample-Röstern von Ikawa und der RoastMaster-Serie von Bühler auszuloten.

Bühlers Serie umfasst vier Grössen mit einem Durchsatz von 70 Kilogramm bis zu 1 Tonne pro Stunde. Das Unternehmen hat mit seiner 50-jährigen Kaffee-Engineering-Erfahrung mit mittelgrossen und grossen Röstereien zusammengearbeitet und weltweit Kaffeeverarbeitungsanlagen aufgebaut.

Ikawa lancierte vor 20 Jahren als Start-up eine durch eine App gesteuerte Mikrorösttechnologie. Die Ikawa-Pro-Serie soll Kaffeeunternehmen dabei unterstützen, bessere und schnellere Kaufentscheidungen zu treffen, beispielsweise mit Hilfe eines Feuchtigkeitssensors.

„Die Zusammenarbeit mit Ikawa wird uns helfen, neue Perspektiven einzunehmen und so innovative Ideen zu entwickeln, um den Bedürfnissen zwischen Mikro- bis mittleren und grossen Kaffeeröstereien gerecht zu werden“, wird Michael Blatter, Head of Market Segment Coffee bei Bühler, in der Medienmitteilung zitiert. ce/ko

Meinungen

Ältere Ausgaben