Arthur Mattli, Schweizer Botschafter für die Vereinigten Arabischen Emirate und das Königreich Bahrain, und Generalkonsulin Angelica Schempp haben den Schweizer Pavillon an der GITEX in Dubai eröffnet. Bild: zVg/T-Link

Schweiz präsentiert sich vielfältig auf der GITEX

17 Oktober 2023 13:30

Partner

Dubai - Mehr als ein Dutzend Schweizer Unternehmen und Organisationen präsentieren sich auf der Technologiemesse GITEX in Dubai. Der SWISS Pavilion ist von Botschafter Arthur Mattli und Generalkonsulin Angelica Schempp eröffnet worden. Die Messe läuft bis zum 20. Oktober.

Arthur Mattli, Schweizer Botschafter für die Vereinigten Arabischen Emirate und das Königreich Bahrain, sowie Generalkonsulin Angelica Schempp haben am 16. Oktober den SWISS Pavilion an der GITEX in Dubai eröffnet. Dieser bietet ein Schaufenster für Schweizer Unternehmen und Organisationen, die ihre Innovationen an der Technologiemesse vorstellen möchten. Der Länderstand wird von T-Link und digitalswitzerland in Zusammenarbeit mit Switzerland Global Enterprise organisiert.

Dieses Jahr sind 13 Schweizer Aussteller an der Messe vertreten. Zu ihnen gehören unter anderem die Zürcher Firmen SecurosysTesenso, Swiss-Mile, UpCircleiniVation und Modulos, die Firmen IBEXUS und Clean Air Enterprise aus dem Kanton Zug, Westschweizer Unternehmen csky.ai und ID QuantiqueDätwyler IT Infra aus dem Kanton Uri sowie die Hochschule Luzern (HSLU) und Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW). Sie stellen ihre Entwicklungen in Bereichen wie Cybersicherheit, Künstliche Intelligenz, Blockchain oder dem Internet der Dinge (IoT) vor. Laut Angaben von T-Link haben Schweizer Unternehmen bereits am ersten Tag der Messe grosses Interesse generiert.

GITEX läuft vom 16. Oktober bis zum 20. Oktober. Die Veranstaltung wird bereits zum 43. Mal durchgeführt und gilt einer Medienmitteilung zufolge als die grösste Technologiemesse weltweit. In diesem Jahr präsentieren sich 6000 Aussteller und 180'000 Führungskräfte aus 180 Ländern. ce/ssp

Meinungen

Ältere Ausgaben