HWZ blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

03 Juni 2024 11:47

Partner

ZHKInnovation Zürich

Zürich - Die Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ) hat sich 2023 erfolgreich reakkreditiert. Weitere Meilensteine im vergangenen Jahr stellen eine Optimierung des Angebots an Lehre und Betreuung sowie die Digitalisierung der Finanzprozesse dar.

Die Hochschule für Wirtschaft Zürich stellt ihren Jahresbericht 2023 vor. Im vergangenen Jahr nahmen 3347 Studierende an Aus- und Weiterbildungen der HWZ in insgesamt 304 Studiengängen teil, informiert die HWZ in einer Mitteilung zum Jahresbericht. Als Meilensteine im Berichtsjahr werden dort die erfolgreiche institutionelle Reakkreditierung der HWZ durch den Schweizerischen Akkreditierungsrat, eine Optimierung der Lehr- und Betreuungsangebote sowie die Digitalisierung der Finanzprozesse genannt. Zudem hat die HWZ im vergangenen Jahr neue Major-Angebote für Bachelor-Studierende und das Streaming von Lehrveranstaltungen eingeführt.

„Wir geben uns nicht mit dem Status quo zufrieden, sondern sind ständig auf der Suche nach kreativen und tragfähigen Lösungen, um unsere Lehre zu verbessern“, wird Urs Jäckli, Leiter Ausbildung HWZ, in der Mitteilung zitiert. „Das ist ein wesentlicher Teil des HWZ-Spirits, der uns alle antreibt: die Vision, die Lehre von morgen zu gestalten und zu revolutionieren.“

Als besondere Höhepunkte 2023 hebt die HWZ in der Mitteilung den Besuch der amerikanischen Partnerhochschule Darden Business School und das 20-jährige Jubiläum des Bachelor-Studiengangs Business Communications hervor. Zudem wurde mit dem Certificate of Advanced Studies (CAS) Women Leading Digital HWZ ein Weiterbildungsangebot von Frauen für Frauen lanciert. Im Forschungsbereich hat die HWZ im vergangenen Jahr unter anderem das vom Schweizerischen Nationalfonds geförderte Projekt Green Transformational Leadership umgesetzt. ce/hs

Meinungen

Ältere Ausgaben