AMAG dehnt allride-Mobilitätsapp auf Firmenkunden aus

28 April 2023 15:14

Partner

Cham ZG/Zürich - AMAG bietet ihre App allride für das private Carsharing neu auch für Firmenkunden an. Als erstes grosses Unternehmen setzt die Zurich Versicherung auf das Angebot von allride.

Die AMAG Gruppe bietet neu die Mobilitätsplattform allride for Business an. Bislang war allride nur zur Nutzung für das private Carsharing geeignet. Laut einer Medienmitteilung soll die Firmenkundenversion der App zur Vernetzung und effizienteren Auslastung von Fahrzeugflotten dienen. Als erstes grosses Unternehmen setzt nach Angaben von AMAG die Zurich Versicherung auf das neue Angebot von allride.

Somit bietet allride for Business Firmenkunden eine Ressourcenbuchungs- und Verwaltungsplattform für bestehende Zwei- und Vierradflotten an. In solchen Fällen baut allride die dafür nötige Technologie zur schlüssellosen Nutzung in die Kundenfahrzeuge ein, heisst es in der Mitteilung. Der Zugang zum Fahrzeug geschieht dann über die App auf dem Smartphone. Weiter umfasst das Angebot auch den Aufbau einer neuen Elektroflotte, kündigt AMAG an. Dazu gehören Full-Service, Sorgloslösungen und die Ladeinfrastruktur sowie Energielösungen aus einer Hand.

„Mit der Weiterentwicklung dieser fortschrittlichen Mobilitäts-App stellt die AMAG die Mobility-as-a-Service-Plattform allride auch Firmenkunden zur Verfügung“, wird Philipp Wetzel, Managing Director AMAG Innovation and Venture Lab, zitiert. „Zudem erhöht die App die Auslastung von Flotten, senkt die Kosten, spart Platz und trägt zu höherer Zufriedenheit von Mitarbeitenden bei“, so  Wetzel weiter.

Als erstes Grossunternehmen setzt die Zurich Versicherung auf das Angebot von allride. Die Mitarbeitenden des Unternehmens haben ab Ende April an verschiedenen Standorten die Möglichkeit, über die Business-App von allride elektrische Mobilität zu buchen und zu nutzen. ce/gba

Meinungen

Ältere Ausgaben