Eventhalle Campus Sursee erhält das Label Schweizer Holz

03 Mai 2024 09:41

Partner

Luzern

Sursee LU - Die neue Eventhalle Campus Sursee besteht zu mehr als 90 Prozent aus Schweizer Holz. Für das Bauen mit dem nachwachsenden Rohstoff hat sie als eines von wenigen Bildungszentren von Lignum das Zertifikat Schweizer Holz bekommen.

Lignum, Verband der Holzwirtschaft, hat den Neubau der Eventhalle Campus Sursee mit dem Label Schweizer Holz ausgezeichnet. Wie die Dachorganisation der Zentralschweizer Wald- und Holzwirtschaft mitteilt, sei Holz wegen seines geringen Materialgewichts, hoher Tragfähigkeit und seinen positiven Auswirkungen auf das Raumklima eine gute Wahl beim Errichten von Gebäuden.

Wenige Bildungseinrichtungen hätten sich für Bauen mit Holz entschieden. „Es kommt nicht oft vor, dass ein führendes Bildungszentrum für Fachleute des Bauhauptgewerbes mit Holz baut und so auf die unzähligen Vorteile dieses nachwachsenden Rohstoffes setzt“, wird Melanie Brunner, Geschäftsführerin von Lignum Holzwirtschaft Zentralschweiz, zitiert. Es sei eine besondere Ehre, ein solches Objekt mit Strahlkraft auszeichnen zu dürfen, heisst es. Die Vorteile von Holz als Baustoff seien gleichbedeutend mit der Sicherung von Arbeitsplätzen in der Region, der Reduktion von grauer Energie und einer umweltschonenden Bewirtschaftung der Wälder. In der Eventhalle seien 217 Kubikmeter Holz verbaut worden. Fachwerk und Hohlkastenelemente bestehen zu 92,3 Prozent aus Schweizer Holz. Dadurch könnten 159 Tonnen des Treibhausgases CO2 im Gebäude gebunden werden.

Lignum vergibt die Auszeichnung Schweizer Holz zur Kennzeichnung von Holz, welches in Schweizer oder Liechtensteiner Wäldern gewachsen ist und in der Schweiz oder im Fürstentum verarbeitet wird. Zu finden ist es auf dem Produkt sowie auf Begleitdokumenten. ce/heg

Meinungen

Ältere Ausgaben