Squirro übernimmt Synaptica

04 Juli 2024 10:08

Partner

Innovation ZürichGZA

Zürich/Franktown - Squirro übernimmt das auf Taxonomie spezialisierte amerikanische Unternehmen Synaptica. Mit der Akquise will Squirro die Genauigkeit ihrer auf Künstlicher Intelligenz basierenden Plattform verbessern. Diese hilft Unternehmen, Erkenntnisse aus unstrukturierten Daten zu gewinnen.

Der Zürcher Softwaredienstleister Squirro hat Synaptica aus Franktown im US-Bundesstaat Colorado übernommen. Synaptica ist auf Lösungen für Taxonomie und Wissensgraphen spezialisiert. Squirro hilft Unternehmen, aus unstrukturierten Daten relevante Erkenntnisse zu gewinnen. Dafür bietet es von Künstlicher Intelligenz (KI) gestützte Werkzeuge für Suchanfragen, Business Insights und die Automatisierung von Geschäftsprozessen an.

Mit der Übernahme werden nun Lösungen von Synaptica in die Plattform von Squirro integriert. Dadurch könne die Genauigkeit und Vollständigkeit des Squirro-Angebots verbessert werden, heisst in einer Mitteilung. Es wird auch die Klassifizierung von Inhalten, die semantische Suche sowie die Transparenz von generativen KI-Prozessen verbessert.

„Der Bereich der generativen KI entwickelt sich in einem noch nie dagewesenen Tempo, und wir sind bestrebt, eine Plattform bereitzustellen, die es unseren Kunden ermöglicht, an der Spitze zu bleiben“, wird David Hannibal, CPO und Head of Corporate Development von Squirro, in der Mitteilung zitiert.

Den Angaben zufolge wird Synaptica-Mitgründer Dave Clarke mit der Übernahme dem Führungsteam von Squirro als Executive Vice President, Semantic Graph Technology, beitreten. ce/ww

Meinungen

Ältere Ausgaben