ZHAW entwickelt Fragebogen für optimalen Geburtsverlauf

12 March 2024 14:18

Partner

Winterthur - Ein Fragebogen soll Hebammen helfen, den optimalen Zeitpunkt für den Spitaleintritt von Gebärenden zu bestimmen. Er ist das Ergebnis der GebStart-Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW). Er soll den Geburtsverlauf positiv beeinflussen und Kosten senken.

Forschende des ZHAW-Instituts für Hebammenwissenschaft und reproduktive Gesundheit haben im Rahmen der GebStart-Studie untersucht, mittels welcher Faktoren der optimale Zeitpunkt für den Spitaleintritt bestimmt werden kann. Dabei wurde ein standardisierter Fragebogen mit 15 evidenzbasierten Fragen entwickelt, die nicht nur den körperlichen Zustand, sondern eine breite Palette an Aspekten wie die emotionale Verfassung und das unterstützende Umfeld in den Blick nehmen. 

Hebammen sollen den Fragebogen als Entscheidungshilfe nutzen, wenn sie Gebärenden telefonisch eine Einschätzung zur Geburtsphase geben sollen. Für gebärende Frauen sollen die Fragen als individuelle Empfehlung dienen, wann der Gang ins Spital sinnvoll ist. 

„Der optimale Zeitpunkt für einen Spitaleintritt wirkt sich sowohl auf das Geburtserlebnis als auch auf die Gesundheitskosten positiv aus, weil die Interventionsraten gesenkt und der stationäre Aufenthalt verkürzt werden“, wird Susanne Grylka, Leiterin der GebStart-Studie, in einer Medienmitteilung der ZHAW zur Studie zitiert .

Der Fragebogen wurde an sechs Geburtskliniken in Zürich, Winterthur, Luzern, Basel und Baden AG mit über 600 Erstgebärenden getestet. Die Studie wurde vom Schweizerischen Nationalfonds finanziert. Am 22. März findet in Winterthur eine Abschlusskonferenz zur Studie statt. ce/js

Meinungen

Ältere Ausgaben