Yuon Control sichert Finanzierung für Innovation im Wärmesektor

08 Mai 2024 15:04

Partner

be-advanced

Burgdorf BE - Das Start-up Yuon Control AG hat seine erste Finanzierungsrunde abgeschlossen. Die Mittel sollen die Entwicklung der Yuon-Software zur Heizungssteuerung vorantreiben und die Markteinführung beschleunigen.

Das Start-up Yuon Control AG entwickelt Software zur Steuerung von Heizungssystemen. Yuon habe im April erfolgreich eine erste Finanzierungsrunde abgeschlossen, um die Marktakzeptanz seiner innovativen und vorausschauenden Heizungssteuerungssoftware zur Optimierung von Fernwärmenetzen zu beschleunigen, heisst es in einer Mitteilung des Jungunternehmens mit Sitz in Burgdorf. Zu den Investoren gehören erfahrene Climatech-Investoren und Branchenexperten aus der Schweiz, S2S Ventures und Kiilto Ventures mit Sitz in Finnland, heisst es weiter.

„In den letzten Jahren wurde viel Wert auf die Optimierung von Stromnetzen gelegt, jetzt ist es an der Zeit, Heizungssysteme zu optimieren. Unser Ziel ist es, die Heizungssteuerung zu revolutionieren, indem wir Software für den effizienten Betrieb von Fernwärmenetzen bereitstellen. Dies wird sich nicht nur direkt auf die Reduzierung der CO2-Emissionen auswirken, sondern auch den Übergang zu einer Netto-Null-Wärmeversorgung fördern“, wird Sebastian Hersberger, CEO und Mitgründer von Yuon, zitiert.

Die Software von Yuon gibt Energieversorgern Werkzeuge an die Hand, mit denen sie ihr Netz optimieren können, was zu einer verbesserten Leistung, geringeren CO2-Emissionen, niedrigeren Betriebskosten und fundierten Geschäftsentscheidungen führt, heisst es in der Mitteilung des Start-ups. Die Technologie solle dazu beitragen, dass Energie nachhaltig genutzt und gleichzeitig eine Verbesserung der Lebensqualität der Kundschaft ermöglicht wird.

Die Firma wurde 2020 von Lorin Mühlebach und Josef Jenni gegründet. 2023 wurde das Gründerteam um den amtierenden CEO Sebastian Hersberger erweitert. ce/gba 

Meinungen

Ältere Ausgaben