Spreitenbach lädt zu Workshop über Freiraumkonzept

18 April 2024 14:27

Partner

Limmatstadt

Spreitenbach AG - Die Gemeinde Spreitenbach lädt am 4. Juni zu einer öffentlichen Veranstaltung über das Freiraumkonzept ein. Die Mitwirkung der Bevölkerung findet bei einem Workshop in der Turnhalle Boostock statt. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Die Gemeinde Spreitenbach erarbeitet laut einer Medienmitteilung ein Freiraumkonzept als strategische Grundlage zur künftigen Entwicklung der Freiräume. Dazu lädt sie am Dienstag, 4. Juni, zu einer öffentlichen Mitwirkungsveranstaltung in die Turnhalle Boostock ein. Der Workshop, zu dem keinerlei Vorkenntnisse nötig seien, beginnt um 19.30 Uhr und geht bis 21.45 Uhr. Im Verfahren zur Erstellung des Freiraumkonzepts ist vorgesehen, die Bevölkerung im Rahmen von zwei Workshops in das Vorhaben miteinzubeziehen.

Mit dem Freiraumkonzept soll laut Einladung die Aufenthalts- und Lebensqualität verbessert, die ökologische Vielfalt gefördert und der Raum für soziale Interaktionen, Freizeit- und Erholungsaktivitäten geschaffen und gestaltet werden. An der Einwohnergemeindeversammlung vom 28. November wurde der Kredit zur Erstellung eines Freiraumkonzepts im Siedlungsgebiet beschlossen.

Für den ersten der beiden Workshops hat der Gemeinderat vier Fragen für die Diskussion mit den Bürgerinnen und Bürgern formuliert:  Was ist uns wichtig? Was sind unsere Bedürfnisse? Welche Freiräume brauchen wir? Was braucht Spreitenbach in Zukunft?

Mit dem Freiraumkonzept soll eine qualitative und quantitative Gesamtschau über die Qualitäten, Defizite und Potenziale sowie eine umfassende Grundlage zur koordinierten Weiterentwicklung der Freiraumstrukturen innerhalb des Siedlungsgebiets von Spreitenbach geschaffen werden, heisst es in der Gemeindemitteilung. Das Vorhaben umfasse den gesamten Prozess von der Analyse der Grundlagen und des Bestandes, die Definition von Handlungsfelder bis hin zur Ausarbeitung von Zielsetzungen und Massnahmen. Die Ergebnisse sollen dann m Freiraumkonzept zusammengefasst und durch den Gemeinderat behördenverbindlich verabschiedet werden. ce/gba 

Meinungen

Ältere Ausgaben