SIX erwirbt Mehrheitsbeteiligung an FactEntry

28 March 2024 13:20

Partner

ZHKGZA

Zürich/London - Die SIX Group hat eine Mehrheitsbeteiligung an FactEntry übernommen, einem Londoner Anbieter von Fixed-Income-Daten, Analysen und Lösungen für Finanzmarktteilnehmer. Laut SIX entspricht das dem Wunsch der Kundschaft, die Präsenz von SIX in diesem Bereich auszubauen.

SIX, die Betreiberin der Infrastruktur für den Schweizer und den spanischen Finanzplatz, hat in einer Medienmitteilung den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an FactEntry bekanntgegeben. Das Unternehmen mit Sitz in London ist auf die Bereitstellung von Fixed-Income-Daten, also Daten zu festverzinslichen Wertpapieren, Analysen und Lösungen für Finanzmarktteilnehmer spezialisiert. Diese strategische Akquisition erweitert den Angaben zufolge das Datenangebot von SIX erheblich und entspreche dem Wunsch der Kundschaft, die Präsenz von SIX in diesem Bereich weltweit auszubauen. Über die finanziellen Konditionen und die Struktur der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Zur Begründung für diese Mehrheitsbeteiligung führt SIX an, dass die umfassenden Datensätze von FactEntry die bestehenden anlageübergreifenden Datenkapazitäten von SIX ergänzen. So könne SIX seiner Kundschaft ein umfassenderes und einheitlicheres Datenangebot bieten. Zudem unterstütze dies auch die Verbesserung von ESG-, Fonds- und Indexinhalten, wodurch die Reichweite des Unternehmens in der gesamten Finanzbranche weiter ausgebaut werde.

„Die Expertise und das Datenangebot von FactEntry werden unser Angebot an Fixed-Income-Daten erheblich erweitern und uns in die Lage versetzen, unseren Kunden einen noch grösseren Mehrwert zu bieten“, wird Marion Leslie zitiert, Head Financial Information und Mitglied der Konzernleitung von SIX. „Durch die Kombination der Expertise von FactEntry mit unserer eigenen schaffen wir einen wirklich überzeugenden globalen Cross-Asset-Datenanbieter für das Front-, Middle- und Backoffice.“ ce/gba 

Meinungen

Ältere Ausgaben