Sensirion lanciert Miniatursensor für CO2

16 April 2024 14:11

Partner

swiss exportZHK

Stäfa ZH - Sensirion kündigt mit dem STCC4 einen massenmarkttauglichen Kleinstsensor für die CO2-Überwachung an. Diese jüngste Ergänzung des CO2-Portfolios zur Überwachung der Raumluftqualität soll im vierten Quartal 2024 auf den Markt kommen.

Sensirion lanciert einen der weltweit kleinsten Sensoren für die direkte Messung von CO2 in der Raumluft. Wie der Spezialist für Mikrosensoren und -systeme in einer Medienmitteilung bekanntgibt, soll die jüngste Ergänzung seines CO2-Sensorportfolios ab dem vierten Quartal 2024 erhältlich sein.

Demzufolge ermöglicht der STCC4 eine Vielzahl neuer Anwendungen zur Überwachung der Raumluftqualität, die wegen Grössen- und Kostenbeschränkungen bislang unerreichbar waren: „Der Sensor wurde für die nahtlose Integration in kompakte elektronische Geräte entwickelt und ist ein bahnbrechender Neuling auf dem CO2-Sensormarkt“, so das Unternehmen.

Die für die Raumluftqualität notwendige Genauigkeit erreiche der STCC4 bei geringem Stromverbrauch, indem er sich die neuesten Entwicklungen in der Messung der Wärmeleitfähigkeit zunutze mache. Kombiniere man ihn mit Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren von Sensirion, könnten mehrere relevante Parameter gleichzeitig überwacht werden. „Die CO2-Überwachung ist für ein angenehmes Raumklima von zentraler Bedeutung“, unterstreicht Produktmanagerin Dr. Kaitlin Howell.

Durch sein besonderes Design und seine Verpackung lässt sich der Miniatursensor den Angaben zufolge in Hochvolumenanwendungen integrieren. Damit eigne er sich für eine Vielzahl von Geräten, darunter Luftqualitätsmonitore für Innenräume, intelligente Thermostate und Klimaanlagen. ce/mm

Meinungen

Ältere Ausgaben