ProVeg schreibt Preis für vegane Produkte in Deutschland aus

04 Juli 2024 09:39

Partner

crowdfoods

Berlin - ProVeg zeichnet für Deutschland vegane Produkte mit dem V-Label-Award 2024 aus. Bewerbungen können bis zum 13. September eingereicht werden.

ProVeg schreibt für herausragende vegane Produkte den V-Label-Award 2024 für Deutschland aus. Der Preis wird bereits seit 2021 vergeben. Erstmals orientiert sich die in Berlin ansässige Ernährungsorganisation nun konsequent auf den deutschen Markt, heisst es in einer Mitteilung. In einem dreistufigen Verfahren bewerten Experten und Verbraucher die Bewerbungen in den sechs Kategorien Fleisch- und Fischalternativen, Milch- und Molkereialternativen, vegane Brotaufstriche und Dips, vegane Süssigkeiten und Snacks, Vegane Kosmetik und Drogerieprodukte und vegane Non-Food-Innovationen.

Die Ausschreibung richtet sich an Hersteller von Produkten, die das V-Label „vegan“ tragen. Einzelhändler können sich für den Eigenmarken-Award bewerben, wenn sie sich in mindestens drei Kategorien angemeldet haben. Für Jungunternehmen, die 2019 oder später gegründet wurden, gibt es ausserdem einen Food-Start-up-Award. Die Bewerbungen müssen bis zum 13. September eingereicht sein, Frühanmelder bis Ende Juli erhalten einen Rabatt.

„Unser Ziel ist es, Produkte aufzuspüren, die eine echte Bereicherung für die Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland darstellen, und sie ins Rampenlicht zu rücken“, wird Cornelia Contini, Leiterin des V-Labels in Deutschland, in der Mitteilung zitiert. ce/eb

Meinungen

Ältere Ausgaben