NIKIN forstet Guatemalas Küste auf

03 Juli 2024 09:13

Partner

Swiss TextilesAargau

Lenzburg AG - Die für ihre Baumpflanzaktion bekannte Kleidermarke NIKIN will die pazifische Küstenregion Guatemalas neu aufforsten. Mit Mangroven- und Laubbaumpflanzungen soll das Ökosystem der Region geschützt werden.

Die in Lenzburg ansässige Textilfirma NIKIN will ihr Baumpflanzprogramm in diesem Jahr an der Küste Guatemalas fortsetzen. Dabei sollen im Zeitraum von Juli bis September 2024 insgesamt 63‘000 Mangroven und Laubbäume gepflanzt werden, heisst es in einer Mitteilung.

Insgesamt erstreckt sich das von NIKIN initiierte Projekt über die kommenden vier Jahre. Dabei sollen insgesamt 1‘330‘000 Pflanzen gesetzt werden und ihre Pflege und das Wachstum regelmässig überwacht werden. Im Zusammenhang damit können 1025 Hektar des Mangroven-Ökosystems wieder hergestellt werden. Das Projekt dienst dazu, der illegalen Abholzung, landwirtschaftlichen Nutzung und illegaler Abfallentsorgung entgegenzuwirken. Neben den Neuanpflanzungen sollen auch Mitarbeitende in den anliegenden Gemeinden in den Aufforstungs- und Wiederherstellungsstrategien geschult werden.

Das gesamte Projekt läuft unter dem Versprechen von NIKIN, für jedes verkaufte Produkt einen neuen Baum pflanzen zu wollen. Nach eigenen Angaben auf der Seite des Unternehmens wurden bereit etwa 2,3 Millionen Bäume gepflanzt. ce/ww

Meinungen

Ältere Ausgaben