Maybaum produziert Film über biomedizinische Analytik

10 Juli 2024 13:37

Partner

AargauLimmatstadt

Baden AG/Bern/Aarau - Maybaum Film hat im Auftrag des Zentrums für medizinische Bildung (medi) einen Imagefilm über biomedizinische Analytik produziert. Er soll das Interesse von Studierenden für das Fachgebiet fördern.

Der Badener Video- und Werbefilmproduzent Maybaum Film hat den Imagefilm „Die Vielfalt unserer Welt in nur einem Tropfen biologischer Flüssigkeit“ produziert. Das Video soll laut Medienmitteilung die Rekrutierung von Studierenden für Ausbildungsstätten der biomedizinischen Analytikerinnen und Analytiker in Zeiten des Fachkräftemangels fördern.

Er wurde im Auftrag des Zentrums für medizinische Bildung (medi) in Bern im Kantonsspital Aarau gedreht. In dessen Institut für Labormedizin wurden diplomierte biomedizinische Analytiker und Analytikerinnen an drei Drehtagen bei der Arbeit gefilmt, heisst es in der Mitteilung weiter. Der Fokus des Filmes liege auf der Vielseitigkeit und Praxisnähe des Studiums und bietet gleichzeitig Einblicke in den Arbeitsalltag als biomedizinische Analytiker. Das Studium ist an acht Höheren Fachschulen und einer Fachhochschule möglich.

„Für uns war es sehr wichtig, dass der Film die Botschaft von der Attraktivität dieses Berufsfeldes transportiert. Neben unseren Zielgruppen für die Rekrutierung von Studierenden, wollen wir mit dem Imagefilm auch die Berufsfachleute und deren Stolz auf ihren vielseitigen Beruf erreichen“, wird Petra Hirschi, Auftraggeberin und Bildungsgangleiterin am medi in Bern, zitiert.

Der Imagefilm soll auf einer neu entwickelten Landingpage präsentiert und als Teil einer umfassenden Kampagne genutzt werden, um die Bekanntheit des Berufsfeldes und dessen Ausbildungen zu steigern und potenzielle Interessenten anzusprechen. „Als Produzent ist es immer wieder faszinierend, so tiefe Einblicke in unterschiedliche Arbeits- und Lebensrealitäten zu erhalten und diese porträtieren zu dürfen“, wird Flavio Alraun zitiert, Projektverantwortlicher bei Maybaum Film. ce/gba 

Meinungen