Die Kunsthistorikerin Karin Schick übernimmt per 1. April 2024 die Leitung der Hilti Art Foundation. Bild: zVg/Hilti Art Foundation

Karin Schick übernimmt Leitung von Hilti Art Foundation

05 March 2024 14:02

Partner

Vaduz - Karin Schick wird per Anfang April die Leitung der Hilti Art Foundation übernehmen. Die Kunsthistorikerin folgt auf Uwe Wieczorek. Der langjährige Leiter der Stiftung tritt in den Ruhestand.

Die Hilti Art Foundation bekommt eine neue Leiterin: Per Anfang April wird Karin Schick das Amt von Uwe Wieczorek übernehmen, informiert die Stiftung in einer Mitteilung. Die Kunsthistorikerin war zuletzt als Leiterin der Abteilung klassische Moderne an der Hamburger Kunsthalle aktiv. Zuvor hatte Schick am Kirchner Museum Davos als Direktorin und am Kunstmuseum Stuttgart als stellvertretende Direktorin gewirkt.

Die designierte neue Leiterin hat Kunstgeschichte, Philosophie und Germanistik in Tübingen und Boston studiert. „Als versierte Kuratorin und Expertin für die Klassische Moderne bringt Karin Schick umfangreiche Erfahrung und viel Leidenschaft für ihre neue Rolle mit“, heisst es in der Mitteilung. Ihr zufolge soll die neue Leiterin ihr internationales Netzwerk nutzen, um die Hilti Art Foundation strategisch weiterzuentwickeln.

Derzeit wird die Stiftung von Uwe Wieczorek geleitet. Er habe „massgeblich zum erfolgreichen Auf- und Ausbau der Sammlung beigetragen“, schreibt die Stiftung. Nach 20 Jahren Tätigkeit für die Hilti Art Foundation will Wieczorek nun in den Ruhestand treten. Er bleibt der Stiftung aber weiterhin als Mitglied des Stiftungsbeirats erhalten. ce/hs

Meinungen

Ältere Ausgaben