Halter entwickelt Wohnbauprojekt in Bischofszell

10 März 2023 13:55

Partner

Schlieren ZH/Bischofszell TG - Die Halter AG entwickelt auf dem Areal Schützengütli in Bischofszell ein Wohnbauprojekt. In einem zweistufigen Studienauftrag wird ein städtebauliches Konzept erarbeitet. Geplant sind rund 50 Eigentumswohnungen.

Nach der Eigentumsübertragung des Areals Schützengütli in Bischofszell an die Halter AG beginnt dort laut einer Medienmitteilung eine Arealentwicklung für den Bau von 50 Eigentumswohnungen. Im Februar 2022 erwarb Halter das Areal mit zwei Flächen von rund 6500 und 1000 Quadratmetern. Am 10. Februar 2023 trat der revidierte Bau- und Zonenplan der Stadt Bischofszell in Kraft und ermöglichte eine Wohnnutzung mit Gestaltungsplanpflicht auf dem Areal.

Für die geplanten Eigentumswohnungen muss der Gebäudebestand bis auf einzelne Elemente weichen, heisst es in der Mitteilung. Halter hat einen zweistufigen Studienauftrag für eine qualitativ hochwertige Arealentwicklung erteilt, um den zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohnern eine hohe Wohn- und Lebensqualität zu bieten. Auch sollen sich die Neubauten harmonisch in das umgebende Quartier einfügen.  

„Mit dieser Arealentwicklung in einem intakten Quartier werden wir attraktiven Wohnraum an sehr gut erschlossener Lage direkt beim Bahnhof schaffen“, wird Rolf Zäch zitiert, Projektleiter bei Halter Entwicklungen. „Das Zentrum unserer Stadt entfaltet sich weiter positiv. Das freut den Stadtrat“, heisst es von Thomas Weingart, Stadtpräsident von Bischofszell. Mit der Halter AG werde eine namhafte Firma in Bischofszell tätig, die grosse Erfahrung in städtebaulichen Entwicklungen einbringe.

Das Grundstück hatte ab 1907 der Schifflistickerei und später dem Glasgleichrichterbau gedient. Es ging 1946 in den Besitz der Malzfabrik und Fruchtpresserei Laumann & Co. über. Bis vor wenigen Jahren noch wurden dort laut der Mitteilung Essenzen und Sirupe hergestellt. gba 

Meinungen