Glencore investiert weitere 75 Millionen Dollar in Li-Cycle

13 March 2024 11:28

Partner

Baar ZG/Toronto - Glencore verschafft dem kanadischen Batterien-Rezyklierer Li-Cycle zusätzliche Liquidität in Höhe von 75 Millionen Dollar. Li-Cycle, bevorzugter Recycling-Partner des Zuger Rohstoffhändlers und Bergbaukonzerns, hat bereits 2022 von Glencore 200 Millionen Dollar für eine Wandelanleihe erhalten.

Der in Baar ansässige Rohstoffhändler und Bergbaukonzern Glencore greift einem seiner bevorzugten Kreislaufwirtschaftspartner, Li-Cycle, erneut unter die Arme. Der Schweizer Produzent, Wiederverwerter und Vermarkter von Nickel und Kobalt für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien hat im Juni 2022 bereits 200 Millionen Dollar in die kanadische Firma Li-Cycle investiert. Nun hat Glencore laut einer Medienmitteilung zusätzlich eine vorrangig besicherte Wandelanleihe mit einem Gesamtnennbetrag von 75 Millionen US-Dollar erworben.

Glencore ist Li-Cycles Partner für Batterierohstoffe für die dezentralen Spoke-Anlagen von Li-Cycle sowie ein künftiger Lieferant von schwarzer Masse und Schlüsselreagenzien für die zukünftigen zentralen Hub-Anlagen des Unternehmens mit Sitz in Toronto in der kanadischen Provinz Ontario. Glencore ergänzt die bestehenden Partner von Li-Cycle durch die Abnahme und Vermarktung der Endprodukte und bestimmter Nebenprodukte von Li-Cycle, die in einigen der Hub- und Spoke-Anlagen der Firma produziert werden sollen. Die Begriffe Hub und Spoke, Nabe und Speiche, werden zur Beschreibung eines logistischen Netzwerks verwendet.

Ajay Kochhar, Mitgründer und CEO von Li-Cycle, das sich derzeit einem umfassenden finanziellen und strategischen Prüfungsprozess unterzieht, betont, dass diese zusätzliche Investition von Glencore in Höhe von 75 Millionen Dollar „unsere Liquidität verbessert“. Sein Unternehmen arbeite „auch weiterhin eng mit dem US-Energieministerium an einer Zusage für ein bedingtes Darlehen von bis zu 375 Millionen Dollar".

Kunal Sinha, Global Head of Recycling bei Glencore und Direktor des Verwaltungsrats von Li-Cycle, betont die Selbstverpflichtung seines Unternehmens, „eine skalierbare und nachhaltige Kreislaufwirtschaft in die Lieferkette von Batteriematerialien zu bringen“. Beide Investitionen seien Teil dieser Strategie, „damit sowohl Li-Cycle als auch Glencore weiterhin die Plattform für den Batterienkreislauf bauen können, die unsere Kundschaft wünscht“. ce/mm

Meinungen

Ältere Ausgaben