Lukas Meier (rechts) und Zhenzhong Su (links) stehen hinter dem Start-up Fixposition. Bild: zVg/Fixposition

Fixposition kooperiert mit chinesischer Sixents Technology

25 Mai 2023 11:59

Partner

Schlieren ZH/Peking - Die Schlieremer Fixposition AG spannt mit Sixents Technology zusammen. Das chinesische Unternehmen wird die Sensoren des Start-ups einsetzen, um seine Angebote zur Positionierung präziser zu gestalten. Lösungen von Sixents Technology kommen in ganz China zum Einsatz.

Die Fixposition AG hat eine Partnerschaft mit Sixents Technology aus Peking beschlossen. Laut einer Medienmitteilung wird das chinesische Unternehmen Sensoren von Fixposition einsetzen, die zentimetergenaue Daten zur Positionierung ermöglichen.

Sixents Technology ist ein Anbieter von hochpräzisen Positionierungslösungen auf Basis von globalen Navigationssatellitensystemen (GNSS). Das Unternehmen hat chinaweit rund 3000 sogenannte dauerhaft betriebene Referenzstationen (CORS) installiert. Die Positionierungsdaten von Sixents Technology werden den Angaben zufolge von Akteuren aus den verschiedensten Branchen eingesetzt.

Die Kombination der Technologien von Fixposition und Sixents Technology ermögliche „eine hochpräzise globale Positionierung für ein breiteres Spektrum von Anwendungsszenarien“, wird Zhenzhong Su, Mitgründer und CEO von Fixposition zitiert. Die Kooperation werde Lösungen für autonome Geräte ermöglichen, die in komplexen Umgebungen arbeiten, in denen Satellitensignale störanfällig sind.

Fixposition ist eine Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH). Die Sensoren des Start-ups werden bereits in autonomen Rasenmähern, Kehrrobotern und Landwirtschaftsrobotern eingesetzt. ce/ssp

Meinungen

Ältere Ausgaben