Emons übernimmt Medeg Logistics AG

24 April 2024 12:56

Partner

Liechtenstein

Köln/Ruggell - Das Kölner Speditions- und Logistikunternehmen Emons übernimmt die Medeg Logistics AG aus Liechtenstein. Medeg hat die Mehrheitsbeteiligung rückwirkend zum 1. Januar 2024 an Emons übergeben. Die Geschäftsführung bleibt bei der bisherigen Inhaberin Gabriele Degenhart.

Die international tätige Emons Spedition GmbH & Co. KG aus Köln expandiert nach Liechtenstein. Die Medeg Logistics AG aus Ruggell übergab die Mehrheitsbeteiligung rückwirkend zum 1. Januar 2024 an Emons. Gabriele Degenhart, bisherige Inhaberin von Medeg, bleibt laut einer Mitteilung Geschäftsführerin am Standort Ruggell. Mit der Übernahme gewinnt Emons Zugang zu Liechtenstein und zur Ostschweiz. 

Die Medeg AG beschäftigt 20 Mitarbeitende in den Bereichen Land-, Luft- und Seefracht. Sie verfügt über eine Logistikfläche von 7600 Quadratmetern und einen eigenen Fuhrpark. Das Familienunternehmen Emons hat mit den Standorten Füllinsdorf BL, St. Margrethen SG und Thayngen SH bereits drei Niederlassungen in der Schweiz. 

„Für die drei Niederlassungen von Emons in der Schweiz ist Ruggell – im Norden des Fürstentums Liechtenstein – eine optimale Ergänzung“, wird Ralf Wieland, CEO von Emons, in der Mitteilung zitiert. „Auch in Bezug auf den hohen Qualitätsanspruch stimmen wir in der Unternehmens-Philosophie absolut überein.“ Die Übernahme füge sich in die Strategie von Emons, ihr internationales Netzwerk weiter auszubauen. 

„Der Anschluss an das Emons-Netzwerk und dessen Produktportfolio eröffnet uns neue Möglichkeiten und sichert die Zukunft des Unternehmens“, wird Gabriele Degenhart zitiert. ce/js

Meinungen

Ältere Ausgaben