Emmi-Tochter kauft Mehrheit an Molkerei in Brasilien

16 April 2024 12:11

Partner

crowdfoodsLuzern

Luzern/Ponte Nova/Lavras - Die brasilianische Emmi-Tochter Laticinios Porto Alegre kauft die Mehrheit an Verde Campo aus Lavras auf. Die Mehrheitsbeteiligung an der brasilianischen Molkerei soll die Position der Emmi Gruppe im brasilianischen Markt für Milchprodukte stärken.

Die Emmi-Tochter Laticinios Porto Alegre übernimmt die Mehrheit an der Molkerei Verde Campo aus Lavras, informiert die Emmi Gruppe in einer Mitteilung. Die Luzerner Herstellerin von Milchprodukten hält seit 2019 eine Mehrheit von 70 Prozent an Laticinios Porto Alegre mit Sitz in Ponte Nova. Über den Kaufpreis der Beteiligung an Verde Campo haben die beiden Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

„Mit der Beteiligung an Verde Campo bauen wir unsere Position im strategisch wichtigen Markt Brasilien weiter aus und stärken über eine starke Marke und die Ausrichtung auf funktionelle Premium-Milchprodukte die Wertigkeit unseres Portfolios“, wird Ricarda Demarmels, CEO Emmi Group, in der Mitteilung zitiert. Die Gründer von Verde Campo, Alessandro Rios Carvalho und Alvaro Gazolla, übernehmen 30 Prozent an der Molkerei und ziehen in den Verwaltungsrat ein. Die Molkerei soll auch unter dem Dach der Emmi Gruppe als eigenständiges Unternehmen geführt werden. „Wir sind überzeugt, dass wir mit vereinten Kräften zusammen mit dem ehemaligen Gründerteam von Verde Campo die Marke zu profitablem Wachstum führen" können, meint Demarmels.

Für Emmi stellt Brasilien einen wichtigen Wachstumsmarkt dar. Mit der Mehrheitsbeteiligung will die Gruppe aber auch ihre kontinuierliche Transformation des Angebots hin zu innovationsstarken Marken und Premium-Milchprodukten beschleunigen. Verde Campo ist auf gesunde und funktionelle Milchprodukte spezialisiert. ce/hs

Meinungen

Ältere Ausgaben