Ecospeed hat in der neuesten Online-Version seiner Business-Plattform die Erfassung der Scope 3-Emissionen vereinfacht. Bild: zVg/Ecospeed

Ecospeed vereinfacht CO2-Bilanzierung für Unternehmen

30 April 2024 11:12

Partner

ECOSPEED AG

Wallisellen ZH - Ecospeed hat in der neuesten Online-Version seiner Business-Plattform die Erfassung der Scope 3-Emissionen erheblich leichter gemacht. Auf Knopfdruck schlüsselt sie für die CSR-Berichterstattung von Unternehmen die geforderten 15 Kategorien gemäss dem Greenhouse Gas Protocol Standard auf.

Ecospeed hat seiner nunmehr online verfügbaren Software zur unternehmensweiten CO2-Bilanzierung eine neue Funktion hinzugefügt. Die aktuellste Ecospeed Business-Version ermöglicht die Berechnung der Scope 3-Emissionen nach den 15 Kategorien des Greenhouse Gas Protocol Standard (GHG). Diese genaue und recht komplexe Erfassung wird unter anderem von der im Dezember 2022 von der EU verabschiedeten Corporate Social Responsibility (CSR)-Richtlinie gefordert.

Bei der CO2-Bilanzierung nach CSR-Richtlinie werden die Emissionen in drei sogenannte Scopes eingeteilt. Scope 1 umfasst die direkten Emissionen des Unternehmens. Scope 2 steht für die indirekten Emissionen, die aus der Erzeugung des benötigten Stroms oder der Fernwärme resultieren. In Scope 3 sind alle sonstigen Emissionen zusammengefasst, die durch vor- und nachgelagerte Unternehmenstätigkeiten entstehen, etwa durch den Warentransport oder durch pendelnde Mitarbeitende.

Zur Anzeige der Scope 3-Emissionen reicht den Angaben zufolge das Klicken auf eine Schaltfläche. „An diesem Feature haben wir lange gearbeitet“, wird Ecospeeds Senior Consultant Dr. Sabine Bödefeld zitiert. „Natürlich muss der Anwender vor- und mitarbeiten und Daten eingeben. Aber die Einteilung in die GHG-konforme Kategorisierung übernimmt die Software selbstständig.“ Zudem biete die Plattform auch Hilfestellungen für die Berechnung. ce/mm

Meinungen

Ältere Ausgaben