Die Zukunft ist lokal: KMUs als Pioniere globaler Lösungen

24 April 2024 13:45

Partner

Vernetzte Lösungen sind der nächste Exportschlager der Schweiz, schreibt René Ziswiler. Diese Lösungen entstehen im starken Schweizer Ökosystem von KMUs, die miteinander und mit Start-ups und Wissenschaftlern zusammenarbeiten, um lokale und globale Märkte zum Besseren zu verändern.

Erscheinen Ihnen die Lösungen zu globalen Krisen wie Klimawandel oder sozialer Ungleichheit auch so fern und abstrakt? Gibt es angesichts der verbreiteten Ohnmachtsgefühle keine handfesten Alternativen? Die Antwort liegt näher, als wir denken: Sie beginnt lokal, mit unseren kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs).

Es ist an der Zeit, eine verbreitete Fehlannahme zu korrigieren: Grosskonzerne sind nicht die einzigen Träger von Innovation und nachhaltiger Entwicklung. Im Gegenteil, unsere lokalen KMUs sind oft die wahren Helden im Hintergrund, die mit ihren eng verknüpften lokalen Gemeinschaften und ihrer tiefen Marktkenntnis unentdeckte Möglichkeiten zur Lösung globaler Probleme bieten.

Die grosse Überraschung? Lokale Lösungen sind nicht nur effektiv, sondern können auch unabhängig von politischen Prozessen entwickelt werden. Dies widerlegt die zweite verbreitete Fehlannahme, dass allein die Politik die Mittel und Wege besitzt, um globale Herausforderungen zu meistern. KMUs beweisen, dass sie in der Lage sind, auf lokale Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen zu entwickeln, die dann als Blaupause für andere Regionen und Märkte dienen können. Diese Fähigkeit macht sie zu einem unerschlossenen Potenzial für den Export innovativer, vernetzter Lösungen.

„Vernetzte Lösungen sind der nächste Exportschlager der Schweiz.“ Warum? Weil sie das Ergebnis echter Bedürfnisse und realer Herausforderungen sind. Sie entstehen in der lebendigen Dynamik von KMUs, die mit Start-ups und Wissenschaftlern zusammenarbeiten, um lokale und globale Märkte zum Besseren zu verändern.

Es ist höchste Zeit, dass diese Erkenntnisse ins Bewusstsein der Menschen dringen. Die Zukunft ist lokal, und die Agenten dieser Zukunft sind unsere KMUs. Lasst uns diesen Paradigmenwechsel anerkennen und fördern. 

 

René Ziswiler ist Initiant und Präsident von Zukunftsgemeinde. Der 2022 gegründete Verein mit Sitz in Buttisholz LU steht für das Zusammenwirken von Menschen, Ideen und Bestrebungen, um eine nachhaltige und resiliente Zukunft zu gestalten. Er versteht Gemeinde nicht nur als politische Einheit, sondern auch als lebendige Gemeinschaft aus Individuen, Organisationen und Sektoren, die alle eine entscheidende Rolle im Prozess der nachhaltigen Entwicklung spielen.

Meinungen