DACHSER warnt vor Lieferengpässen zu den Olympischen Spielen

08 Juli 2024 10:19

Partner

ZHKswiss export

Regensdorf ZH/Kempten - Der Logistiker DACHSER engagiert sich dafür, die Lieferqualität in diesem Sommer trotz der Olympischen Spiele in Paris aufrechtzuerhalten. Er informiert über Einschränkungen und gibt Tipps für die Planung.

Der weltweit aktive Logistikdienstleister DACHSER mit Schweizer Sitz in Regensdorf unterstützt Unternehmen im Rahmen der Olympischen und Paralympischen Sommerspiele 2024 in Paris. Laut einer Mitteilung ist eine gute Planung und Abstimmung nötig, um die Liefereinschränkungen insbesondere im Grossraum Paris so gering wie möglich zu halten.

Bis zum 26. Juli findet der Fackellauf durch mehrere Städte statt. Die meisten Sportveranstaltungen in Paris sind im Zeitraum zwischen dem 26. Juli und 8. September angesetzt. Um Lieferungen terminieren zu können, verweist DACHSER auf offizielle Quellen, die Zuverlässigkeit garantieren: eine Karte zum Fackellauf und eine interaktive Übersichtskarte zu Strassensperrungen anlässlich der Spiele.

DACHSER bereitet sich laut eigenen Aussagen auf die besonderen Anforderungen vor, um die Lieferqualität zu erhalten. Dabei sei auch relevant, dass Unternehmen mit Lieferanten und Kunden Absprachen zu den Lagerbeständen träfen. Wenn möglich, sollten in dieser Zeit nur unbedingt notwendige Mengen transportiert werden. Der Logistiker rät, Vorräte vor dem Start der Spiele zu erhöhen und zwischen Montag, dem 12. August, und Dienstag, dem 27. August, wieder aufzufüllen. Für alle Logistik- und Transportfragen rund um das Grossereignis stehen in DACHSER-Niederlassungen Ansprechpartner zur Verfügung. ce/yvh

Meinungen

Ältere Ausgaben