Bakery Bakery eröffnet Standort in Winterthur

04 Juli 2024 14:50

Partner

Swiss Food Researchbe-advancedWinterthur

Bern/Winterthur - Die vegane Bäckerei Bakery Bakery eröffnet in Winterthur für sechs Monate ein sogenanntes Pop-Up-Geschäft direkt am Bahnhof. Das Unternehmen wird dann die Fläche direkt beim Geschäftshaus Stadttor beziehen und mit den geplanten Umbauarbeiten beginnen.

Die vegane Bäckerei Bakery Bakery mit Hauptstandort in Bern expandiert laut einer Mitteilung nach Winterthur. Die Bakery Bakery darf ab dem 8. August für sechs Monate ein Pop-Up-Geschäft direkt am Winterthurer Bahnhof betreiben. Dank einer Zusammenarbeit mit der SBB werde Bakery Bakery die Fläche direkt beim Geschäftshaus Stadttor beziehen und mit den geplanten Umbauarbeiten beginnen.

Die SBB hat die Fläche in einen Standort für zeitlich befristete Ladengeschäfte umgewandelt, was für die Bäckerei die perfekte Gelegenheit biete, ihr Konzept in Winterthur zu testen. Das Angebot richte sich an die vegan lebende Gemeinschaft am Ort. Man sei gespannt, zu sehen, wie das vegane Backwarenangebot ankomme, heisst es in der Mitteilung weiter.

Bakery Bakery wurde 2019 von Lycra Strattmann und Kevin Schmid in Bern gegründet. Das Unternehmen ist die nach eigenen Angaben erste vegane Bäckerei der Schweiz. Die vegane Bäckereikette verfügt über Filialen ausser in Bern auch in Zürich und Basel und jetzt neu in Winterthur.

Die Bäckerei hat es kürzlich in das Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Bakery Bakery hat am 3. Februar einen 263 Kilogramm schweren Pain au Chocolat gebacken, das bisher grösste vegane Gebäck der Welt. Nachdem der Rekord offiziell verzeichnet worden war, wurde das Gebäck innerhalb von Minuten aufgegessen, wie die vegane Bäckereikette auf LinkedIn berichtete. ce/gba 

Meinungen

Ältere Ausgaben