Axpo realisiert Solaranlage und Batteriespeicher in Schweden

16 Mai 2023 13:08

Partner

Baden AG/Filipstadt - Sustainable Energy Solutions Sweden hat Axpo die Installation einer Solaranlage mit 20 Megawatt Leistung und eines Batteriespeichers zum Ausgleich von Preisspitzen übertragen. Der Solar- und Batteriepark in Filipstad könnte den Auftakt für weitere Partnerschaften bilden.

Axpo wird im schwedischen Filipstadt einen der grössten Batteriespeicher des Landes entwickeln, informiert der Energieversorger in einer Mitteilung. Geplant ist ein Lithium-Ionen-Batteriespeicher, der bis zu 25 Megawatt Leistung für Systemdienstleistungen und zum Ausgleich von Preisspitzen liefern kann. Am selben Standort wird Axpo zudem eine Freiflächensolaranlage mit einer Leistung von 20 Megawatt Peak installieren. 

Das Unternehmen mit Sitz in Baden hat die beiden Projekte am 15. Mai von Projektentwickler Sustainable Energy Solutions Sweden (SENS) erworben. „Wir erwerben zwei wichtige Projekte von SENS, die wir von hier aus mitentwickeln können“, wird Frank Amend, Leiter Batteries & Hybrid Systems der Axpo Gruppe, in der Mitteilung zitiert. „Batteriespeicher und Solarenergie werden im Strommix künftig immer wichtiger.“ Über den Kaufpreis haben die beiden Partner Stillschweigen vereinbart. 

Der Solar- und Batteriepark in Filipstad könnte der Auftakt weiterer gemeinsamer Projekte von Axpo und SENS bilden. „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Axpo, einem führenden internationalen Energieversorger, der wirklich an vorderster Front dabei ist, die Energiewende in ganz Europa voranzutreiben“, lässt sich SENS-CEO Henrik Boman in der Mitteilung zitieren. „Wir sehen einen grossen Wert darin, Axpo als Partner in diesem Projekt zu haben und sehen grosses Potenzial für Partnerschaften bei zukünftigen Projekten.“ ce/hs 

Meinungen

Ältere Ausgaben