Worg erhält Finanzierung von 130 Millionen Franken

31 Juli 2023 13:46

Partner

Basel/Hangzhou - Das biopharmazeutische chinesische Unternehmen Worg Pharma mit Europasitz in der Basel Area hat in einer Finanzierungsrunde der Serie C umgerechnet 130 Millionen Franken erhalten. Die Mittel sollen in Forschung und Entwicklung, Expansion, neue Projekte und Personal fliessen.

Worg Pharma hat in einer Serie C-Finanzierungsrunde 1,1 Milliarden Renminbi Yuan erhalten. Das entspricht umgerechnet 130 Millionen Franken. Das 2018 gegründete biopharmazeutische Unternehmen hat seinen Hauptsitz im chinesischen Hangzhou und seinen Europasitz seit 2021 im Switzerland Innovation Park Basel Area. Die Agentur für Standortpromotion und Innovationsförderung, Basel Area Business & Innovation, hatte Worg bei der Ansiedlung mit Beratung und Rechtshilfe sowie bei der Grundstückssuche unterstützt.

Das Unternehmen ist auf die Entwicklung innovativer Therapien zur Behandlung von Allergien und Autoimmunerkrankungen spezialisiert. An der Finanzierungsrunde beteiligten sich laut einer Medienmitteilung DeTong Capital, Paramount Capital, der deutsche YSIM Fund, SeeSu Capital, der Kequan Fund, Kangjun Capital, ein nicht näher benanntes „bekanntes europäisches Finanzinstitut“ und die bestehenden Investoren. Das Unternehmen wird von einem Managementteam aus China, den USA und Europa geführt.

„Mit dem Erfolg der Serie-C-Finanzierung wird das Unternehmen die Entwicklung weiterer Produktpipelines in einem schnelleren Tempo vorantreiben und alle Anstrengungen unternehmen, um die Integration der klinischen und kommerziellen Prozesse zu beschleunigen“, so der CEO und Gründer Dr. Xu Aiwu. Konkret soll das frische Kapital in die globale Entwicklung und kommerzielle Expansion der bestehenden Produktpipeline fliessen. Ausserdem soll es für den Aufbau der unabhängigen Forschungs- und Entwicklungsplattform, die Einführung neuer Projekte und die Vergrösserung des internationalen Teams verwendet werden. ce/mm

Meinungen