WinGD kooperiert bei Ammoniakmotoren mit KSS Line

26 September 2023 12:12

Partner

Winterthur/Seoul - Winterthur Gas & Diesel (WinGD) baut seine Ammoniakkompetenz weiter aus: Das Unternehmen wird der koreanischen Reederei KSS Line für ihre Gastanker ammoniakbetriebene Motoren, entsprechende Schulungen und seine digitale Überwachung der Motorleistung zur Verfügung stellen.

WinGD unterstützt die südkoreanische Reederei KSS Line mit seinen Dual-Fuel-Ammoniak-Motoren für mittelgrosse und sehr grosse Gastanker. Wie es in einer Medienmitteilung von WinGD weiter heisst, erstreckt sich der Umfang der Zusammenarbeit auch auf die für den Einsatz alternativer Kraftstoffe erforderlichen Leistungen und Wartungen.

So werden die Partner auch untersuchen, wie durch den Einsatz von WinGDs integriertem digitalem Experten WiDE die Motorleistung möglichst kraftstoffeffizient geregelt werden kann. Darüber hinaus wird WinGD im Rahmen dieser Vereinbarung auch die Besatzungen an den neuen Triebwerken schulen. Den Angaben zufolge hat WinGD im Juni bereits zugesagt, für den malaysischen Seefrachtlogistiker AET Tankers und die Seefahrtsakademie Akademie Laut Malaysia einen Schulungslehrplan zu entwickeln und dessen Umsetzung zu unterstützen.

„Ammoniak als Kraftstoff ist eine interessante Perspektive für Gastanker, die bereits Ammoniak als Ladung transportieren“, wird WinGD-Vertriebsleiter Volkmar Galke zitiert. „Die Kombination aus unserer streng getesteten neuen Motorkonstruktion, Schulungsunterstützung und Echtzeitoptimierung über WiDE bedeutet, dass KSS Line darauf vertrauen kann, dass die ersten Erfahrungen mit ammoniakbetriebenen Schiffen langfristig in einem sicheren und zuverlässigen Betrieb umgesetzt werden.“

WinGD wird noch in diesem Jahr in Winterthur und Schanghai mit der Validierung seines Ammoniak-Triebwerkskonzepts an Einzylinder- und Mehrzylinder-Testmotoren beginnen. Diese folgt auf die 2021 begonnenen Tests des Verbrennungskonzepts zum Verständnis der Merkmale von Ammoniaktreibstoff bezüglich Emissionen und Einspritzung. ce/mm

Meinungen