VSPR setzt Wachstum beim Plastikrecycling fort

10 Juli 2024 10:46

Partner

Circ. Economy

Bazenheid SG - Der Verband Schweizer Plastic Recycler (VSPR) hat das Recycling von Plastikabfällen aus dem Haushalt im Jahr 2023 gesteigert. 250 weitere Gemeinden konnten für das Sammelsystem gewonnen werden.

In der Schweiz wurde laut einer Mitteilung des Verbands Schweizer Plastic Recycler (VSPR) 2023 mehr Plastikmüll gesammelt und recykliert. Das zeigt der Bericht zum 5. Monitoring, wonach die Sammelmengen an Plastik um 750 Tonnen zunahmen. Gesamt seien 10’197 Tonnen gemischte Plastikabfälle gesammelt worden, heisst es.

Bei der Verteilung zeigt der Bericht regionale Unterschiede: In Bezug auf die effektiv gesammelte Kunststoffmenge kam der meiste Haushaltsplastikmüll aus Zürich, wo 1634 Tonnen angefallen seien. Bezogen auf die Pro-Kopf-Menge liege der Kanton Uri vorne (4,8 Kilogramm pro Einwohner).

Zuwachs verzeichnet auch die Zahl der teilnehmenden Gemeinden an den Kunststoffsammlungen. In 250 zusätzlichen Gemeinden wird Haushaltskunststoffmüll gesammelt. Gesamt machen 900 Gemeinden mit, dies entspreche 43 Prozent aller Gemeinden in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein.

Um Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft entlang der gesamten Behandlungskette beim Recycling zu gewährleisten, vergibt der Verband laut eigener Angaben jährlich ein Qualitätslabel an die Sammelstellen. Das auf dem Sammelsack gut erkennbare Gütezeichen garantiere, dass die gesammelten Plastikabfälle von den beteiligten Sammelsystemen unter strengen Auflagen recycelt und nach Möglichkeit in der Schweiz verwertet werden. ce/heg

Meinungen