Übernahme der Credit Suisse durch UBS nimmt nächste Hürde

08 December 2023 13:43

Partner

Zürich - UBS Group AG und Credit Suisse AG haben einen Fusionsvertrag abgeschlossen. Die Umsetzung soll im nächsten Jahr vollzogen werden. Gleichzeitig strebt die UBS die Integration der Credit Suisse (Schweiz) AG in die UBS Switzerland AG an.

Die Übernahme der Credit Suisse durch die UBS hat die nächste formale Hürde genommen: UBS Group AG und Credit Suisse AG haben einen Fusionsvertrag abgeschlossen, informiert die UBS in einer Mitteilung. Die Unterzeichnung erfolgte, nachdem die Verwaltungsräte von UBS Group AG, UBS AG und Credit Suisse AG dem Vertrag zugestimmt hatten. Die Umsetzung ist vorbehaltlich regulatorischer Genehmigungen für das kommende Jahr geplant. Im selben Jahr soll auch das Schweiz-Geschäft der Credit Suisse (Credit Suisse (Schweiz) AG) in die UBS Switzerland AG integriert werden.

Im Zusammenhang mit den Fusionsplänen reicht die UBS AG bei der amerikanischen Wertpapieraufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) eine Aufstellung ungeprüfter Finanzinformationen ein. Sie beruhen auf vorläufigen Schätzungen und Annahmen des Managements der UBS, erläutert die Zürcher Grossbank in der Mitteilung. Interessierten werden die Angaben auf den Internetportalen von SEC und UBS zur Verfügung gestellt. ce/hs

Meinungen