Strabag baut modernen Skatepark im Kanton Uri

23 März 2023 14:53

Partner

Schlieren ZH/Silenen UR - Das Schlieremer Bauunternehmen Strabag baut in der Gemeinde Silenen einen Skatepark. Die öffentliche Anlage auf 1300 Quadratmetern wird vom Verein Freestyle Uri betrieben und soll im August öffnen.

Das Bauunternehmen Strabag aus Schlieren baut im Kanton Uri einen ersten modernen Skatepark. Laut Medienmitteilung erfolgte der Spatenstich bei der Freizeitanlage Selderboden in der Gemeinde Silenen am Montag, 20. März. Die Gemeinde hatte das 1300 Quadratmeter grosse Gelände nach über zehn Jahren Planung festgelegt.

Als Baustoff hat sich der Verein Freestyle Uri für Beton entschieden. Das hat laut der Mitteilung von Strabag Vorteile. Das sind zum einen die perfekten Laufeigenschaften und zum anderen die Witterungsbeständigkeit und reduzierten Unterhaltskosten im Vergleich zu Parks aus Holz oder Blech.

Neben der öffentlichen Nutzung für alle Könner- und Altersstufen sollen zukünftig auch Veranstaltungen und Wettbewerbe sowie Trainings und Workshops stattfinden. Der Skatepark soll am 12. August eröffnet werden.

Bei Planung, Vermessung und Bau will Strabag nach eigenen Angaben auch Skatesport-Begeisterte unter seinen Lernenden der Standorte Erstfeld und Disentis/Sedrun einsetzen. Sie sollen bei Vermessungsarbeiten mithelfen sowie Maurertätigkeiten ausführen. Der Einsatz werde durch einen Filmer begleitet, welcher für Strabag die Arbeit der Lernenden am Bauprojekt dokumentiert. Den daraus entstehenden Film will das Unternehmen für die Lernendenwerbung einsetzen.

Die Gesamtkosten belaufen sich laut der Mitteilung auf 870‘000 Franken. Sie wurden durch Eigenmittel des Vereins, Sammelaktionen, Spenden, öffentliche Gelder, Stiftungen und Sponsoren aufgebracht. Auch Strabag gehört zu den Sponsoren.

„Wir freuen uns sehr, die Skatepark-Crew bei ihrem Vorhaben zu unterstützen. Sie haben während Jahren unglaublich viel Energie in dieses Projekt gesteckt und es geschafft, dieses zum Fliegen zu bringen“, wird Jonas Aschwanden, Technischer Bereichsleiter Ingenieurbau, zitiert. gba 

Meinungen