Rieter übernimmt Petit Spare Parts SAS

26 January 2024 09:46

Partner

Winterthur - Rieter hat das französische Unternehmen Petit Spare Parts SAS übernommen. Mit der Übernahme will der Hersteller von Maschinen für die Textilbranche sein After-Sales-Geschäft international stärken.

Rieter, in Winterthur ansässiger Hersteller von Maschinen für die Textilbranche, hat die Übernahme des französischen Anbieters von Ersatzteilen und Ausrüstung für Textilmaschinen Petit Spare Parts SAS bekannt gegeben. Wie es in einer Medienmitteilung heisst, will Rieter damit sein After-Sales-Geschäft stärken und den Kunden weltweit verbesserte Dienstleistungen und Unterstützung bieten. Der Rieter-After-Sales-Bereich entwickelt, produziert und vertreibt Ersatzteile sowie Upgrades, Umbauten und Nachrüstungen für Rieter-Maschinen.

Petit Spare Parts soll nahtlos in das Rieter-Kundendienstnetz übernommen werden. Dazu werden 25 Reparaturzentren in 20 Ländern übernommen, ohne dass strukturelle oder organisatorischen Änderungen vorgesehen sind.

„Wir freuen uns sehr, Petit Spare Parts SAS in der Rieter-Familie willkommen zu heissen“, wird Rico Randegger, Leiter des Geschäftsbereichs Rieter After Sales, in der Mitteilung zitiert. „Diese Akquisition unterstreicht unser Engagement für Spitzenleistungen im Textilsektor. Petit Spare Parts SAS bringt wertvolles Know-how in unseren Geschäftsbereich After Sales ein. Wir sind zuversichtlich, dass diese Zusammenarbeit neue Wege für Wachstum und Innovation eröffnen wird.“ ce/ww

Meinungen